Dienstag, 11. Februar 2014

{Recipe} Healthy Breakfast– Chocolate Banana Mug Cake


Hej,

heute gibt es wieder ein leckeres und gesundes Frühstück für euch; und zwar einen Mug Cake, oder zu Deutsch einfach Tassenkuchen. Das tolle ist, dass er schnell geht und in der Mikrowelle einfach gebacken wird. Das Mehl habe ich durch gemahlene Haferflocken ersetzt und die Kombination von Banane und Schokolade geht immer.

8
Die Banane verleiht dem Kuchen die nötige Süße und so kann man fast ganz auf Zucker, oder in meinem Fall Stevia auskommen.
Das Topping ist auch denkbar einfach: Quark, mit etwas Wasser und Kakao vermischt gibt ein schönes festes Icing und passt perfekt zum Tassenkuchen.
Ausprobieren lohnt sich!!

Chocolate Banana Mug Cake

12

Für einen Kuchen braucht ihr:
55g Haferflocken, die mit der Küchenmaschine fein gemahlen werden sollten
etwa 1 Banane, püriert, (ich hatte etwa 3/4 genommen, der Rest kam zur Deko oben drauf)
1 Ei
1 TL Backpulver
1 TL Stevia
3-4 EL Joghurt
10g Schokolade

Öl zum Auspinseln der Form

Topping:
100g Quark
1 TL Kakao
1 TL Stevia
2 EL Wasser

10

11

Alle Zutaten für den Kuchen vermischen und in eine ausgepinselte Schüssel oder Tasse geben. Das Gefäß sollte doppelt so groß/hoch sein, wie der Teig, da der Kuchen durch das Backpulver in der Mikrowelle zwischendurch auf geht.
In der Mikrowelle bei höchster Stufe etwa 2-2 1/2 Minuten backen. Am Besten in der Nähe bleiben, damit nichts überläuft.

Für das Topping alle Zutaten vermischen. Kuchen aus der Form auf einen Teller stürzen, mit dem Topping bestreichen und der restlichen Banane garnieren.

13

Kommentare:

  1. Super tolles Rezept, werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren.
    Toller Blog, mach weiter so :)

    Liebe Grüße, Patty
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das Rezept hört sich ja echt super an! Das werde ich in den nächsten Tagen gleich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Wie geil sieht das bitte aus...omg, bitte inmal zum Mitnehmen, bin nämlich die total BAckniete :D

    LG,Jules von VanillaBRowny

    AntwortenLöschen
  4. Booor, wie geil das klingt!
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!!!! Ich kannte bisher nur Brownies aus der Mikrowelle und war mir gar nicht im Klaren darüber, dass man logischer weise auch andere Kuchen so rappzapp zubereiten kann (:
    Grandios!

    LG
    Katja

    P.S: Bei mir gibt es heute ein leckeres Hauptmenü: Hackfleischbällchen auf Wokgemüse. Vielleicht interessiert dich das ja auch (:

    killergaenseblume.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das klingt ja mal super lecker!! Werd ich später gleich mal ausprobieren, danke fürs Rezept!
    Liebe Grüße aus München,
    Kira von
    THE OVERFLOWING WARDROBE

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee, das Mehl durch gemahlene Haferflocken zu ersetzen, finde ich ja toll,
    das muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    LG, Vanessa

    http://piecesofmariposa.com

    AntwortenLöschen
  7. Mmhh, yummy yummy.
    Das seh ich wirklich zur falschen Zeit, jetzt muss ich irgendwas naschen .. *.*
    Aber die Seite ist gespeichert, demnächst werde ich es mal nachmachen :D

    Liebst
    Laura

    http://two-street-lights.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.