Donnerstag, 17. Mai 2012

Milfords kalter Tee: Innovation oder "kalter Kaffee"?

Milfords neue Teereihe "kühl&lecker" bietet Teegenuss, den man mit kaltem Wasser schnell und einfach zubereiten kann.
Zubereitung: mit 200ml frischem, stillem Wasser aufgießen (laut Bild auf der Verpackung sollte das Wasser wohl 15-20°C haben) und den Tee 8 Minuten ziehen lassen, gelegentlich, den Teebeutel etwas hin und her schwenken.
Sorten: Limette, Erdbeere-Rhabarber, Apfel


Klingt in der Theorie ganz gut, schnell einen kalten Tee zu erhalten, ohne erst Wasser heiß zu machen, den Tee dann ziehen zu und dann wieder abkühlen zu lassen. Nur, kann der kalte Tee auch was, oder ist das ganze ein Reinfall und man wäre mit normalem Tee besser aufgehoben?

Ich habs für euch mal getestet und hier kommt mein Ergebnis:
Mein Wasser, in dem Fall, war einmal Leitungswasser, das vor dem Gebrauach durch einen Wasserfilter gelaufen ist und dann stilles Wasser aus der Flasche zum Vergleich.




Erdbeer Rhabarber: riecht für mich nur nach Erdbeeren, den Rhabarber kann ich nicht wahr nehmen. Beim Geschmack ist es ebenso, sehr lecker fruchtig nach Erdbeeren, vielleicht einen Hauch Rhabarber, aber genau so, wie ich es liebe, eine sehr angenehme und leckere Mischung!
Apfel: riecht nach frischen grünen Äfeln, die man gerade schält oder man beißt gerade in einen dieser Äpfel. Der Tee schmeckt auch so, apfelig-lecker, ohne störende Nebengeschmäcker.

Limette: duftet fruchtig frisch nach Limetten (hhm, ich denke bei Limetten IMMER an Caiprinha) und schmeckt sehr angenehm, ohne zu herb oder sauer zu sein.

Ich bin kein Fan von Tees, die sehr gut riechen, aber nicht nach dem schmecken, das ist bei allen drei Sorten sehr gut umgesetzt worden. Apfel schmeckt nach Apfel, Limette nach Limette, Erdbeer Rhabarber mit viel Erdbeere und einem Hauch Rhabarber. Die Früchte sind gut wahrnehmbar, der Teegeschmack hält sich im Hintergrund

Im Sommer gehen alle Tees bestimmt auch mit Eiswürfeln aus Wasser oder auch aus Saft.

Unterschiede zu Leitungswasser/stillem Wasser?
Das stille Wasser bringt meiner Meinung den Geschmack noch besser und intensiver zur Geltung und ist irgendwie weicher und angenehmer im Geschmack.
Man könnte aber bestimmt auch durchaus Leitungswasser nehmen, wenn es eine gute Qualität hat.



Mein Fazit: Diese Art von Tee ist mit Sicherheit eine tolle Sache für den Sommer, wenn man schnell mal ein fruchtiges, Durst löschendes un nicht zu süßes Getränk möchte. Am besten hat mir die Sorte "Limette" geschmeckt. Empfehlen würde ich es für die, die gerne und oft Tee trinken und etwas anderes und neues ausprobieren möchten.

20 Teebeutel gibts pro Packung

Kommentare:

  1. Die Schnelligkeit ist doch quasi das einzige Argument für den Kauf- ok vll auch noch, dass hier "frischere"/sommerliche Sorten rauskommen werden.

    Vll nehm ich die doch mal mit- interessant schauts aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, aber es ist halt nix Besonderes, muss man ganz klar sagen. Wenns schnell gehen soll, vielleicht ganz in Ordung. :-) Ich denke, ich würde sie mir nicht nochmal kaufen...

    AntwortenLöschen
  3. Mich lacht halt nach wie vor Erdbeer- Rhabarber an :D Und ich überlege, ob ich mir so was nicht selbst mache.. iwie Rhabarbertee (also schwarzen Tee mit Rhabarber) und dann Erdbeer- Sirup.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub, das wäre wesentlich besser das irgendwie self made zu versuchen. Finde ich jedenfalls ne gute Idee und werd das bei Gelegenheit auch mal so machen!

      Löschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.