Dienstag, 4. Februar 2014

{Recipe} Healthy Breakfast–Raspberry Vanilla Cheesecake Over Night Oats


Hi there,
heute gibt es wieder ein Rezept rund ums Frühstück. Porridge und Reisbrei hab ich euch ja schon gezeigt. Heute geht es um Over Night Oats, bei denen Haferflocken mit Flüssigkeit über Nacht im Kühlschrank quellen und am Morgen hat man dann ein perfektes yummy Frühstück. Finde ich klasse, wenn es am Morgen schnell gehen muss, dann braucht man es nur aus dem Kühlschrank zu nehmen.

1

2
Die Vorbereitung am Abend nimmt auch höchstens 10 Minuten ein und ist der Schlüssel zu einem leckeren Frühstück.
Ich hatte richtig Lust auf Cheesecake die letzten Tage, vor allem, als er mich bei Wayne’s angelacht hat, als ich am Samstag mit den Kindern dort beim Essen war. Aber so ein Cheesecake hat viele Punkte und hält nicht immer lange satt.
Und daher kam mir die Idee am Samstag Abend, warum nicht Overnight-Oats mit Cheesecake Geschmack?!

3

4

Raspberry-Vanilla-Cheesecake Over Night Oats

für 1 Person:
50g Haferflocken
75g Naturjoghurt
75g Milch
60g Philadelphia
eine Handvoll Himbeeren
30g Himbeerkonfitüre
2 Kekse, z.B. Butterkekse oder Digestive Biscuits (in meinem Fall Digestives)
1TL Vanille Extrakt
1TL Stevia

Am Abend vor dem Frühstück vorbereiten:
Joghurt, Milch, Philadelphia, Vanille Extrakt, Stevia, Konfitüre in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Himbeeren (einige zur Deko übrig lassen) und Haferflocken unterheben. Das ganze in ein Glas mit Schraubverschluss oder ein Einmachglas geben und in den Kühlschrank über Nacht stellen.

Am Morgen evtl. 1-2 Esslöffel Wasser unterrühren, wenn die Mischung zu fest ist.
Kekse zerbröseln und etwa 1 1/2 unter die Haferflocken mischen.
Mit den restlichen Himbeeren und Keksbröseln garnieren und servieren.
5

6

Kommentare:

  1. Oh das sieht so gut aus!! :-)
    Wobei ich beim Frühstück immer auch etwas deftiges Brauche.

    Liebst,
    http://jule-elysee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich sollte auch mal Over Night Oats ausprobieren. Klingt verdammt lecker und dafür geht es am morgen dann relativ schnell :)

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einem guten, nahrhaften Frühstück. Sollte ich wohl auch mal machen, aber leider behandle ich die wichtigste Mahlzeit des Tages eher stiefmütterlich!
    Ich werde es mir auf jeden Fall mal merken.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht soooo lecker aus (:
    Da will ich gleich zulangen xD
    LG
    Katja

    www.killergaenseblume.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.