Mittwoch, 29. Januar 2014

{Recipe} Healthy Breakfast–Maple Banana Porridge with Chocolate


Hej,

nachdem ich euch letzte Woche bereits eine Idee für ein gesundes Frühstück gegeben habe, nämlich einen Reisbrei mit Granny Smith und Schokolade, gibt es heute Porridge mit Bananen, Ahornsirup und dunkler Schokolade.

6

1
Zugegeben, Haferbrei ist mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack, und ja, das deutsche Wort klingt auch leider nicht nach einem leckeren Frühstück und lässt bei vielen vielleicht unschöne Kindheitserinnerungen erwachen. Porridge klingt irgendwie hipper und trendiger und wenn man bei Instagram Porridge oder Oatmeal postet können sich die Leute kaum daran satt sehen.

Ich finde aber, Haferbrei bietet, wie Reisbrei auch, unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten, damit es nicht langweilig wird und jeder Geschmack getroffen wird.

Kennen und Lieben gelernt habe ich Porridge während meiner Zeit in Irland, wo es ihn jeden Morgen unter der Woche zum Frühstück gab. Und auch hier in Schweden ist es bei meiner Familie nicht anders, unter der Woche gibt es Gröt zum Frühstück.

Meinen Porridge mache ich für gewöhnlich immer mit Wasser oder einer Mischung aus Wasser und 0,5%iger Milch. Den Porridge süße ich meistens mit Sirup oder Honig oder einer sehr reifen weichen Banane.

Bananen, per se, sind für mich der ideale Allrounder, sie sind ein toller Kombinationspartner zu anderen Zutaten, sind ein guter Energiespender für Zwischendurch, vor allem bei meinem (Spät-) Nachmittagstief, haben einen füllenden Effekt und stecken voll mit wichtigen Mineralien und Vitaminen, wie zum Beispiel Kalium und Vitamin C.
Sie sind mit Schokolade und Ahornsirup eine perfekte Kombination für ein gesundes und dennoch süßes Frühstück und damit ein perfekter Start in einen Werktag.

3

2
Für 1 Person:
65g Haferflocken
300ml Flüssigkeit nach Wunsch (Wasser, Kuh-, Soja-, Mandelmilch…)
20-30g Ahornsirup
1 reife, weiche Banane
1 Stück Schokolade mit 85% Kakao Anteil, grob gehackt

Haferflocken in Flüssigkeit in einem kleinen beschichteten Topf zum Kochen bringen, Hitze runter drehen, etwa auf die Halbe Stufe (sprich 6, von 12 z.B.) und die Flüssigkeit von den Haferflocken aufsaugen lassen.
Banane schälen, 5-6 Scheiben zur Deko abschneiden, den Rest mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Großteil des Ahornsirups unter den Porridge geben. Vom Herd nehmen und etwa 1 Minute ziehen lassen.
In eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben, mit den Bananenscheiben und der Schokolade dekorieren, den restlichen Ahornsirup darüber gießen und servieren.

4

5

Kommentare:

  1. Sieht interessant aus :)
    Vielleicht mach ich das bald mal nach!

    gewinnspiel --> http://www.lara-ira.de/2014/01/a-little-giveaway-for-you.html

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, das sieht lecker aus! Werd ich mir die Tage auch mal zum Fruehstueck machen! Danke fuers Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt bekomm ich wirklich hunger drauf. Wie ich das auch gerne zwischendurch esse schreib ich dir hier jetzt einfach mal im Kommentar.
    Also ich hab meist die weichen Haderflocken mach mir davon welche in eine kleine Schale. Geb dann etwas Milch und Zucker hinzu und stell das alles für 1-2 Minuten in die Mikrowelle. Also mir schmeckt es. Und für den schnellen hunger auch super einfach zu machen :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franziska, ich finde es wirklich toll, dass du vegane Gerichte zeigst. Ich lebe seit einigen Jahren vegetarisch und wollte testweise auch mal auf Vegan umsteigen. Das Frühstück sieht wirklich lecker aus!

    Ganz liebe Grüße
    Nicole von

    http://resortofdesire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.