Sonntag, 26. Januar 2014

{Sweet Sunday} Lemon Biscuits


Hi there,
ich finde, dass Zitronen eine tolle Zutat zum Backen und Kochen sind, sie verleihen jedem Gericht oder Gebäck eine besondere und frische Note!
Als meine Gastmutter dann sagte, dass sie für Lily’s Geburtstag Zironen Biscuits backen wollte, hatte ich mich schon darauf gefreut, sie mit ihr zu backen und zu probieren.
Diese Kekse sind in einer perfekten Treat Size, sie sind klein und zart und bestehen aus einem crunchigen, einem cremigen und einem Schokoladigen Teil. Es lohnt sich, sie auch selber einmal auszuprobieren.

6

I personally think, that lemons are a great ingredient for baking or cooking, they are one of my favorites, as they give the dish or the baked goods a wonderful ad fresh taste.
When my hostmum told me, that she would make lemon biscuits for Lily’s birthday, I was curious and I couldn’t wait to bake them with her.

These cookies have the perfect treat size and they have something crunchy, creamy and chocolaty. They are worthy it to try it yourself!

2

Zitronen Biscuits:
Plätzchen:
300g fein geriebenes Marzipan
1 Eiweiß

Butter Creme Füllung:
2 Eiweiß (ca. 60g)
1 EL Zucker
3dl Zucker (ca. 270g) + 150ml Wasser
250g zimmerwarme Butter
fein geriebene Schale einer halben – einer ganzen Zitrone (je nach Geschmack)
1- 1 1/2 EL Zitonensaft

Zum Garnieren:
250-300g weiße Schokolade

Ofen auf 200°C vorheizen. Fein geriebenes Marzipan und Eiweiß zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche mit Hilfe eines Spritzbeutels etwa 2 Euro große Kreise spritzen.
Im Ofen etwa 7-10 Minuten backen, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Ofen am besten im Auge behalten.
Kekse heraus nehmen und abkühlen lassen.

Für de Buttercreme die Eiweiße mit 1 Esslöffel Zucker fast steif schlagen, restlichen Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und auf 122°C erwärmen und dann zu dem Eiweiß geben, Topf dabei nicht mit einem Teigschaber auskratzen. Weiter rühren, bis sich die Wasser-Zucker Mischung vollständig verbunden hat. Butter in kleinen Stücken unterrühren und mit Zitronenschale und Saft abschmecken. Buttercreme am besten für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.
Dann mit Hilfe eines Teelöffels kleine kuppelförmige Häufchen auf die untere Seite der Kekse setzen und sie so in den Gefrierschrank für einige Stunden, am besten über Nacht, geben, damit sich die Kekse besser glasieren lassen. (Mein Tipp auf ein Blech mit einem Trockentuch legen, damit die Kekse nicht hin und her rutschen)

Weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, die Kekse mit der Buttercremeseite hinein dippen und dann auf einem Tablett abkühlen lassen.

Bis zum Verzehr kühl aufbewahren. Die fertigen Biscuits lassen sich auch gut einfrieren, leicht antauen lassen oder gefroren genießen.

5

1

Lemon Biscuits:
Cookies:
300g marzipan, finely grated
1 egg white

Butter Cream Filling:
2 egg whites (around 60g)
1 Tbsp sugar
270g sugar + 150ml water
250g butter, room temperature
finely grated lemon rind of 1/2 – 1 whole lemon, just to your own taste
1- 1 1/2 Tbsp lemon juice

For the garnish:
250-300g white chocolate

Preheat the oven to 200 degrees centigrade. Mix the grated marzipan & egg white and form a compact dough. Line baking trays with baking paper and use a pastry bag to put the dough in 3-4cm diameter circles onto the trays. Bake them for 7-10 Minutes, till they get slightly brown. Don’t go too far away, check the oven every now and then. Put them out and let them cool.

For the butter cream, mix the eggwhites with 1 tablespoon of sugar and beat the whites almost stiff. Heat the rest of the sugar and the water in a little pan on the hob to 122 degrees centigrade. Then pour the mixture into the eggwhite bowl (don’t scrape the pan) and whisk till everything is dissolved. Add the warm butter in little peaces. Whisk thoroughly and ad the lemon rind and juice. Leave the cream for some hours in the fridge.
Then use a little spoon and put some of the buttercream on one side of the cookies. (Should look like a little dome) Put them in the freezer for some hours or over night.

Melt the white chocolate in a bowl over hot water and dip the cookies with the butter cream part into the chocolate. Leave them to dry and put them in the fridge till you need them.

You could also freeze them, if you don’t need all. Just eat them frozen or leave them to defrost a bit.

4

1 Kommentar:

  1. Die sehen ja süß aus. Kann ich einen haben? ;)

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.