Mittwoch, 8. Januar 2014

{Review} It’s tea time - aktuelle Tops & Flops


Hej
da mein letzter Post zum Thema Tee schon etwas her ist und ich in der Zwischenzeit neue Teesorten ausprobieren konnte (ich wollte ja eigentlich erst mal nix neues kaufen und dann meine aktuellen Teesorten leer machen, aber dann hab ich welche aus meinen Überraschungs-Tauschpäckchen bekommen, ebenso von meiner Mama aus dem Adventskalender, zwei hab ich selber gekauft und so wurden es wieder mehr Sorten, als ich im Moment Tee trinken kann! Geht mir ja irgendwie bei allem so, sei es Nagellack oder sonstige Pflegeprodukte…) gibts heute einen Review Post mit meinen aktuellen Tops und Flops:

7

Im Überraschungspäckchen von Andrea waren zwei Tees vom Teewicht drin. Eines war ein Schwarztee “Zimtfrucht"-Banane”, der andere war ein Früchtetee auf Bananenbasis “Schoko Bananen Creme” und ich nehme es gleich vorne weg: beide schmecken so, wie sie sich nennen.

Der Schwarztee schmeckt soo yummy nach reifen Bananen mit leicht würzigem Zimt, während der andere einfach nur nach Schokobananen schmeckt. Für mich war es auch eine Premiere, einen Bananentee zu testen, ohne irgendwelche roten Früchte.

Ich mag ja bekanntlich Schokolade und Tee, aber beides zusammen ist manchmal nicht so meins vom Geschmack, doch der hat mich echt umgehauen. Authentisch und lecker. Perfekt wenn man Lust auf was Süßes hat. Noch cremiger wirds mit einer Spur Milch.

2

Was mich außerdem bei beiden Tees überrascht hat ist, wie wenig man braucht, um einen tollen Geschmack zu erzielen. (Man sollte ich auch nicht wundern, dass der Bananentee relativ wenig Farbe abgibt, im Gegensatz zu roten Früchtetees, denn dies tut dem Geschmack keinen Abbruch).
Es gibt einige Tees die ich probiert habe, vor allem die Liptons finde ich, wo man zig Beutel pro Kanne braucht, um überhaupt einen anständigen Geschmack zu bekommen.

Was mir zudem noch gefällt sind die großen Stücke im Tee selber, ganze getrocknete Bananenscheiben, Schokolade, Kakaobohnenstücke, Zimtstücke, das zeichnet für mich hochwertigen Tee aus!

1

Ich kann beide Tees nur empfehlen. Und wer mich mal beschenken will, weiß jetzt womit Smiley mit geöffnetem Mund

3


Kommen wir zum nächsten: Bad Heilbrunner “Abwehr Aktiv” Kräutertee mit Granatapfel, Sonnenhut und natürlichem Aroma. Der kam aus dem Adventskalender von Mama raus und erst dachte ich, okaaaay, eigentlich ist Kräutertee nicht ganz so mein Fall, aber wenn ich erkältet bin, und das bin ich in jedem Winter, wird der wohl ganz nützlich sein. Dann hatte ich ihn mir irgendwann Abends im Dezember doch noch aufgebrüht, mit etwas Honig gesüßt und war verliebt in den Duft UND tollen Geschmack. Sehr fruchtig und angenehm, man könnte nicht annehmen, dass es sich um einen Kräutertee handelt.
Für mich ein echter Top Tee, den ich so wahrscheinlich nicht ausprobiert hätte!

5
5a


Friggs Rooibos “Blaubeere” mit Vanillegeschmack. Ja, mehr kann man dazu auch nicht sagen. Er duftet zunächst einfach nur lecker nach Blaubeere und schmeckt auch so, die Vanille Note nehme ich zunächst eher dezent wahr und kommt dann stärker zum Vorschein, wenn der Tee etwas abgekühlt, sagen wir lauwarm, ist. Ich habe mir diese Sorte erst Anfang der Woche gekauft, da ich einen Tee ohne Koffein wollte (und das war hier gar nicht so einfach zu bekommen, die meisten Sorten sind Schwarztees oder Aromatisierte Schwarztees oder Kräutertees, aber Früchtetees findet man per se bei dem ICA Shop, in dem ich war eher weniger) Ich würde den Tee aber wieder kaufen, denn er schmeckt sehr gut und ist zudem preiswert.

6


Kommen wir nun zum letzten Tee der heutigen Runde: Lipton Grüntee “Strawberry Cupcake”. Ja, genau, ich bin dem Bild und dem Namen verfallen. Nicht, dass ich meine Lehren schon aus dem Tee Blueberry Muffins von der gleichen Firma gezogen hätte. Nein, ich musste mich ja selber davon überzeugen, dass auch der dritte aromatisierte Lipton Tee mehr Schein als Sein ist. Er riecht besser, als er schmeckt. Denn lecker nach Erdbeere riecht ereigentlich schon, nur nimmt man diese Note beim Trinken eher dezent wahr, von kuchigem/Cupcake schmecke ich eigentlich nichts. Würde ich nicht noch einmal nachkaufen, und auch nicht weiter empfehlen oder verschenken, es sei denn der Beschenkte wünscht sich den Tee unbedingt.
Und so leid es mir tut, Lipton, ich würde viel lieber einen echten Strawberry Cupcake essen, auch wenn der mehr Propoints/Kalorien hat!

4
4a

Habt ihr aktuelle Tee Lieblinge? Seid ihr eher der Schwarz-, Früchte-. Grün- oder Kräutertee Fan?

Kommentare:

  1. Höhö :D

    Ich bin ja ein Opfer und ich hätte mir die Muffin und Cupcake- Sorten auch gekauft, obwohl ich weiß, dass Lipton und ich keine Freunde werden^^ Deren Fertigeistee find ich eklig :<

    Aber ich muss sagen (bezogen auf das Koffein): Ich wollte genau deswegen einen Chai- eben ohne Koffein, aber selbst wenn ich abends Schwarzen Tee trinke oder eben Eistee (DIY ofc^^) oder eben doch eine Chai Latte.. das Schlafen funktioniert bei mir so oder so. Also bei mir ist es eh so, dass ich, wenn ich "lange" aufbleibe eher wacher werde- auch ohne Tee und irgendwie der Tee bei mir keinen wirklichen Aufwach- Effekt hat. Also ich liege irgendwie nie stundenlang im Bett. Eigentlich könnte ich auch ohne Kaffee leben, da ich morgens nie das Gefühl hab, dass es das Getränk ist, was mich wacher macht.

    Daher denk ich mir mittlerweile: WAYNE! =D

    Denn find mal einen guten Chai- Tee OHNE schwarzen Tee, der auch noch gut schmeckt... als es letztens diese Rossmann- Facebook- Gutscheine gab und man sich einen Yogi- Tee ausschen konnte, hab ich mal den originalen da mitgenommen und das ist der erste und einzige Chai ohne Schwarztee, der wirklich trinkbar ist. Das riecht man aber auch schon durch die Packung :D

    #sinnloser Laberfluss :P

    Was mich auch nervt, dass in vielen Tees, die so auf aryuvedisch machen etc so viel Süßholzwurzel drin ist. Wenn ich Lakritze will, kauf ich mir welche. -.-^^

    Also mich überrascht es, dass es scheinbar wirklich dauerhaft Leute gibt, die das kaufen. kA, ob die einen komischen Geschmack haben oder ich :< ^^. Tees in Deutschland und ich werden vermutlich keine wirklichen Freunde.

    Ich verabscheue zB auch die hiesigen Früchtetees mit ihrer Bombe an Hagebutte und auch Hibiskus. Das macht die Tees mEn einfach nur viel zu sauer und in die meisten muss man dann erst mal nen Kilo Honig kippen...
    Das ist zB auch der Grund, warum ich unterwegs selten Tee trinken "kann". Also ich hab nix gegen Zucker, dafür esse ich zu gern alles mögliche (^^), aber in so was wie Tee mach ich mir halt lieber die "gesündere" Variante und geh mal zu den CoffeeShops und sag, dass du Honig willst.. das ist der extreme Akt.... Selbst bei Mäcens.. und die haben definitiv Honig, da es den morgens zu den Pancake- Dingern gibt, aber ebenso wie bei der Bahn, wenn du Schinken und Käse auf deinen Salat willst^^, musst du ewig diskutieren, weil die dir den Honig halt eigentlich nicht geben dürfen *sigh

    Dagegen hatte ich mir bei Randi (LuxBerryTea) einen Früchtetee mitbestellt und OMG *-*
    Das hat meine Früchtetee- Welt revolutioniert :P

    Das war echt einfach nur gut trinkbar :o

    So und nun halt ich meine Klappe und widme mich meinem Eistee aus Weißem Tee mit Birne und Quitte! (zu Weihnachten bekommen^^)

    Liebste Grüße :*

    AntwortenLöschen
  2. Zimtfrucht-Banane hatte ich auch mal, fand ihn sehr fein. Den Abwehr Aktiv hab ich auch, find ich auch gut. Strawberry Cupcake klingt toll-schade, dass er nicht so schmeckt.
    Ich mag am liebsten Schwarztee mit Geschmack oder auch Grüntee. Im Alnatura-Adventskalender war ein Grüntee Jasmin, der war toll. Und mein Winterfavorit ist jedes Jahr der Kaminabend von Teekanne.

    :) LG Binara

    AntwortenLöschen
  3. Meine Teeabteilung neigt sich dem Ende zu. Gut also, dass ich deinen Artikel gelesen habe so kann ich mir einen längere Suche sparen und den einen oder anderen deiner Vorschläge kaufen. Danke für die Tipps.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.