Samstag, 15. Februar 2014

{Sweden} Swedish Basics Pt. 1


Hej!

Ich dachte nach 2 Schwedisch Kursen ist es mal an der Zeit, euch etwas die Schwedische Sprache näher zu bringen und euch ein paar nützliche Phrasen und Sätze mit auf den Weg zu geben, falls irgendwer von euch sich mal nach Schweden verirren sollte!
Schwedisch und Deutsch ist sich ähnlicher als manche vielleicht denken, denn sie haben ja beide einen germanischen Wortstamm. Viele Worte sind gleich geschrieben, oder ähnlich und werden dann fast identisch ausgesprochen, wie Lax, Intervju oder Okej. Überschriften in der Zeitung kann man fast ohne Vorkenntnisse übersetzen und vieles lässt sich aus dem Kontext erschließen.

1

Aussprache & Grammatik:
Die Schwedische Sprache spricht Buchstaben nicht immer so aus, wie sie geschrieben werden, ein paar Beispiele möchte ich euch heute zeigen:
Wie wird was Ausgesprochen?
o wie u
å wie o
u wie ü
a wie ein Zwischending aus a und o, mit halb geöffnetem Mund
v wie w
g wie j
ch am Anfang bei Wörtern wie: sju (chü), skinka (chinka)
folgt s auf r wird das s wie sch ausgesprochen: Andersson – Anderschon; persika – perschika

bestimmte/unbestimmte Artikel:
Schwedisch unterscheidet zwei Artikel ett und en, man muss einfach lernen, welches Wort ett und welches en ist.
Unbestimmte Artikel werden vor das Nomen gestellt: ett äpple – ein Apfel
Bestimmte Artikel werden an das Substantiv angehängt: äpplet – der Apfel

3

Nützliche Phrasen und Vokabeln
Hej! – Hallo
God morgon (God moron) – Guten Morgen
Hej då (Hej do) – Tschüss
Vi ses (wie ses) – Wir sehen uns
Tack! – Danke
Tack så mycket (tack so mycket) – Vielen Dank!
Ja! – Ja!
Nej! – Nein!
Ursäkta (Urschäkta) – Entschuldigung (Engl.: Excuse me!)
Förlåt (Förlot) – Entschuldigung, wenn man jemandem weh getan hat o.ä.
Hur mår du? (Hür mor du) – Wie gehts dir?
Tack, bra! Och du? (Tack bra, ok dü?) – Danke, gut! Und dir?
Hur är det? (Hür ar de) – Wie gehts so? (Wie ist es? lautet die  1 zu 1 Übersetzung)
Vad heter du? (Wa heter dü?) – Wie heißt du?
Jag heter Franziska (Ja heter Franziska) – Ich heiße Franziska
Var kommer du ifrån? (Wa kommer du ifron?) – Wo kommst du her?
Jag kommer från Tyskland! – (Ja kommer fron Tyskland) – Ich komme aus Deutschland
Hur gammal är du? (Hür gammal är dü?) – Wie alt bist du?
Jag är 26 år. (Ja är 26 or) – Ich bin 26 Jahre.
Vad talar du för språk? (Wa talar du för sprok?) – Welche Sprache sprichst du?
Jag pratar tyska, engelska, lite spanska, franska och svenska, men inte norsk. (Ja pratar tyska, engelska, lite spanska, franska, ok svenska, men inte norschk.) – Ich spreche Deutsch, Englisch, wenig Spanisch, Französisch und Schwedisch, aber kein Norwegisch.
Pratar du svenska? – Sprichst du Schwedisch?
Kan du prata engelska med mig? (Kan dü prata engelska med mej?) – Kannst du Englisch mit mir sprechen?
Kan du hjälpa mig? (Kan dü jälpa mej?) – Kannst du mir helfen?
Jag gillar choklad! (Ja jillar choklad) – Ich mag Schokolade!
Jag gillar inte… (Ja jillar inte…) – Ich mag nicht…
Jag älskar dig!! (Ja älskar dej!) – Ich liebe dich!
Jag förstår inte. (Ja förschtor inte) – Ich verstehe nicht!

Ich hoffe der kleine Exkurs ins Schwedische hat euch gefallen und demnächst wird es noch eine weitere Ausgabe geben mit Wochentagen, Monaten, Zahlen und Uhrzeit!


Kommentare:

  1. God morgon sollte man also in England lieber nicht einfach so sagen :p (aussprache- wise :D)

    Ich war ja gestern auf einer norwegischen Klatschseite unterwegs und da hab ich auch festgestellt, dass es fast wie hier ist. Man hat vieles aus dem Kontext heraus verstanden und alles. Wobei ich wirklich immer lustig finde (kA, wie das bei Schwedisch ist), dass die vieles schreiben wie wir.. halt nur falsch :D Also Mote = Mode und so^^ (also in no)

    Und während sie dies schreibt, kommt bei Sport1 eine Werbung für Schweden mit Ibra :D

    AntwortenLöschen
  2. haha süßer post! ich lerne jetzt auch schon seit einiger zeit schwedisch, ich liebe diese sprache einfach.
    ... mindestens genauso wie das essen da, haaaach :)

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Schwedisch habe ich auch gelernt. Die Sprache ist toll. =)

    lg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebe Kommentare zu den Posts, über Kritik und Anregungen, nur bitte denkt daran, dass ich keine Kommentare freischalten werde, die nichts mit dem Blogpost zu tun haben! Außerdem schaue ich mir eure Blogs gerne an, wenn ihr sie erwähnt, nur kann ich nicht versprechen, euch zu folgen.